Willkommen auf der Homepage der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft

Die am 2. Oktober 1845 in Darmstadt mit heutigem Sitz in Halle (Saale) gegründete Deutsche Morgenländische Gesellschaft (DMG) ist die älteste wissenschaftliche Vereinigung deutscher Orientalisten. Ihre Mitglieder befassen sich vorwiegend mit Sprachen und Kulturen des Nahen Ostens und mit Teilen Asiens, Ozeaniens und Afrikas.

Weitere zusammenfassende Informationen zur DMG befinden sich auf dem Flyer, der hier heruntergeladen werden kann: DMG Flyer.


!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Achtung: Die rasante Entwicklung der Corona-Pandemie in den zurückliegenden Wochen macht es unmöglich, an der für Sonntag, den 8. November 2020 geplanten Allgemeinen Versammlung (AV) der DMG in Leipzig festzuhalten. Nicht zuletzt aus Verantwortung für die Gesundheit der Mitglieder unserer Gesellschaft hat der Vorstand entschieden, die Versammlung kurzfristig abzusagen und auf das kommende Jahr zu verschieben – eine Entscheidung, die uns umso schwerer gefallen ist, als die Versammlung dieses Jahr bereits einmal verschoben werden musste. Über den neuen Termin oder mögliche Alternativen wie einer schriftlichen Abstimmung der Mitglieder wird der Vorstand unter Beobachtung der Pandemieentwicklung und Prüfung der rechtlichen Voraussetzungen bis zum Frühjahr entscheiden und die Mitglieder der DMG rechtzeitig in Kenntnis setzen.

Schreiben an die Mitglieder.

Der ursprünglich für September 2021 in Berlin geplante 34. Deutsche Orientalistentag wird, da Vorbereitung und Durchführung angesichts der Corona-Krise nicht gewährleistet werden kann, um ein Jahr auf 11.–17. September 2022 verschoben.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Unsere Arbeit auf einen Blick

Zielsetzung
Vertiefung und Verbreitung der Kenntnis über den Orient - Afrika und Asien

Veröffentlichungen
Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft (ZDMG) seit 1847
Abhandlungen für die Kunde des Morgenlandes seit 1857

Bibliothek
Die Bibliothek der DMG in Halle (Saale) verfügt über einen Bestand von knapp 68,000 Titeln (Stand 2016).

Deutsche Orientalistentage (DOT)
Repräsentative Veranstaltung der deutschen Orientalistik, die im Abstand von drei bis fünf Jahren abgehalten wird.

Login | Impressum | Kontakt | Webmaster
© 2019 Deutsche Morgenländische Gesellschaft